Out and about
  1. Home
  2. /
  3. Reisebericht Philippinen
  4. /
  5. Empfehlenswerte und weniger empfehlenswerte...

Empfehlenswerte und weniger empfehlenswerte Unterkünfte in Palawan, Coron und Manila

Wir haben bei unserem Aufenthalt in Palawan und Coron sieben einfache bis mittelpreisige Beach Huts und Unterkünfte getestet, die ich Euch vorstellen und bewerten möchte. 4 davon erhalten einen Daumen hoch, 3 einen Daumen runter.

Empfehlenswerte Unterkünfte in Palawan

Puerto Princesa – Balai Esperanza

Das Balai Esperanza* liegt in Puerto Princesa ca. 50 100 m vom Strand entfernt. Dafür bietet es eine einfache aber sehr saubere Unterkunft. Frühstück, WIFI und freies Wasser (nicht aus der Leitung) ist dabei. Zudem gibt es einen netten Innenhof mit Chillarea. Wer mag, kann sich in der Mikrowelle etwas wärmen oder gekühlte Getränke kaufen. Das Highlight an dieser Unterkunft aber ist der bemerkenswerte Service. Erwen der Besitzer ist sehr bemüht, und organisiert bzw. kümmert sich um sämtliche Anliegen. Egal ob man ein Tricycle benötigt, eine Tour buchen oder nur den Weg von A nach B wissen möchte. Von dieser Unterkunft habe ich leider kein Foto. Ihr findet aber welche, wenn Ihr dem Link oben zu Balai Esperanza folgt.

Definitiv ein Daumen hoch. 👍

Booking.com

Port Barton/Cacnipa Island – Cococnut Garden Island Resort

Herrlich abgelegen für ein total entspanntes Urlaubsfeeling. Das Coconut Garden Island Resort* liegt ungefähr eine Stunde auf der vor Port Barton vorgelagerten Insel Cacnipa entfernt und ist unter Schweizer Führung. Man wird einladend empfangen, die Anlage ist gepflegt, die Zimmer sind sauber, das Essen ist super lecker. Es gibt einen Tischtennistisch und Strandvolleyball, Hängematten laden zum Chillen ein, der Strand ist sauber und wird täglich gekehrt, das Wasser ist blitzblau und ideal zum Schnorcheln. Es gab keine Sandmücken.

Einzig: Es gibt weder Internet, WIFI, noch Telefonverbindung. Daher sollte die Unterkunft und der Transport nach dem Aufenthalt unbedingt schon vorher abgeklärt werden. Unter Umständen können die Angestellten weiterhelfen, und ein Telefonat absetzen, so wie in unserem Fall.

Diese Unterkunft bekommt definitiv einen Daumen hoch. 👍

Booking.com
Coconut Garden Island Resort
Coconut Garden Island Resort

El Nido – Lugadia Beach Cottages

Am südlichen Ende von El Nido liegt das Lugadia Beach Resort*. Ein ganz kleines Resort mit nur ein paar Lodges aber direkt am Strand. Die Lage finde ich in El Nido sehr gut. Es ist nicht im Zentrum und daher leise. Aber trotzdem ist das Zentrum in ein paar Minuten mit dem Tricycle, die in unmittelbarer Nähe parken, zu erreichen. Auch zu Fuß sind genügend Restaurants erreichbar. Die Zimmer sind sauber und es gibt WIFI. Schwimmen ist durchaus ok, würde ich aber nicht als Traumstrand bezeichen. Diesen nützen auch wenige, da man ja meistens untertags auf den Island Hopping Touren viel im Wasser ist und auch an anderen wunderschönen Stränden unterwegs ist. Abends auf der Terasse erlebt man aber traumhafte Sonnenuntergänge.

Definitiv ein Daumen hoch. 👍

Booking.com
Sonnenuntergang von der Terasse des Lugadia Beach Resorts
Sonnenuntergang von der Terasse des Lugadia Beach Resorts

El Nido – Duli Beach

Das Duli Beach Resort liegt ca. 25 km nördlich von El Nido und ist per Van und Tricycle erreichbar. Das Tricycle kostet von bzw nach El Nido 1500 PHP und per Van 2000 PHP per Strecke. Die letzten 10 km bis zum Strand sind ziemlich holprig und abenteuerlich.

Am Duli Beach gibt es einen Surf Shop und 2-3 kleine Bars auf Philippino Art. Ganz im Westen des Strandes hat ein holländisches Pärchen mit ihren zwei entzückenden kleinen Jungs das Resort errichtet. Insgesamt gibt es 5 Huts, die mit allem was man braucht ausgestattet sind. Es ist nicht luxuriös, es gibt nur Solarstrom, aber an diesem wundervollen Örtchen hat man echt alles was man braucht.

Das Hut hat keine Fenster, aber ein Netz, damit keine Mosktios etc. reinkönnen. Es gab kein Moskitonetz überm Bett, war aber nicht nötig. In der Nacht sind die hohen Wellen sehr laut, daher würde ich empfehlen Ohropax einzupacken.

Inmitten der Huts wurde ein sehr offenes, freundliches und einladendes Restaurant erbaut. Hier spielt sich vom Frühstück bis zum Abendessen alles ab. Auch Spiele, Bücher, Cocktails, etc. sind vorhanden. Die Elektrogeräte kann man hier zu bestimmten Zeiten laden. Das Personal und die Inhaber sind äußerst freundlich und zuvorkommend. Es gibt nur eine kleine Auswahl an Essen, aber meistens ist für jeden was dabei. Sie versuchen außerdem auf Sonderwünsche, so gut es ihnen möglich ist, einzugehen.

Strand und Wasser

Der Strand und die Anlage ist sehr gepflegt und wird jeden Tag gereinigt und gekehrt. Es gab keine Sandmücken. Aber Achtung, wenn man den außerhalb des Resorts Strand entlang spaziert, was wundervoll ist, sollte man sich dort besser einfach die unberührten Orte ansehen und genießen, aber es sich eher nicht am Boden gemütlich machen, denn hier sind sehr viele Sandfliegen.

Das Wasser ist schön und leicht begehbar, auch zum Schnorcheln ist es geeignet. Jedoch sind meistens sehr hohe Wellen, daher auch ein idealer Surferspot, an diesen Tagen ist Schnorcheln eher suboptimal. Es gibt aber genug andere Aktivitäten bzw. Hängematten, Liegen etc., sodass einem bestimmt nicht langweilig wird 😊.

Zusatzangebote

Zusätzliche Services wie Massage, Surfbrett, Kajak ausborgen, Surfstunde, Island Hopping Touren buchen, Shuttels wird alles vor Ort organisiert, ist preiswert und klappt einwandfrei. Max und seine Frau versuchen einem in allen Belangen zu helfen und haben zu jeder Zeit ein offenes Ohr!! Uns hatten sie sogar unsere letzten Dollar gegen Pesos getauscht, weil wir zu knapp kalkuliert hatten und abends doch das ein oder andere Bier mehr floss 😃. Dort ist alles sehr familär, die Kinder spielen selenruhig und zufrieden, das Personal selbst ist total entspannt und auch sie werden behandelt als würden sie der Familie angehören, einfach TOP!!!

Ausflüge würde ich persönlich so gut es geht miteinander verbinden, da der Duli Beach doch recht weit vom Zentrum entfernt ist und man sonst immer wieder sehr viel Zeit auf der Strecke/Straße bleibt und man auch den Shuttle immer wieder bezahlen muss. In der Nähe ist auch der Nacpan und Lio Beach, die ich auch empfehlen kann.

Falls euch, so wie uns, das Geld ausgeht, ihr müsst nicht ganz zurück nach El Nido, es gibt am Lio Beach einen ATM.

DAS HIGHLIGHT waren die Schildkrötenbabys. Max (der Inhaber) gibt den Schildkrötenmamas eine Möglichkeit ihre Eier zu legen und ein paar Tage später schlüpfen die Babys und werden am Strand ausgelassen. Man kann ihnen dabei zusehen, wie sie sich den Weg zum Wasser suchen, was einfach ein einzigartig atemberaubendes und fantastisches Erlebnis ist!

Fazit: Für mich im Preis/Leistungsverhältnis die beste Unterkunft aller, die ich auf Palawan gesehen habe!!! TOP 👍

Schildkröten am Duli Beach
Schildkröten am Duli Beach

Empfehlenswerte Unterkunft in Manila

Eine weitere empfehlenswerte Unterkunft ist das Z-Hostel*. Dieses ist allerdings in Manila. Also falls Ihr dort auch hinkommt, unbedingt dort vorbeischaun. Allein schon wegen der traumhaften Aussicht über Manila von der Dachterassenbar aus. Mehr dazu findet Ihr in meinem Beitrag über Manila.

Booking.com

Weniger empfehlenswerte Unterkünfte in Palawan

Sabang – Arkadia Beach Resort

Die Unterkunft Arkadia Beach Resort* liegt etwas nördlich von Sabang am Paraguman Beach. Man kommt aber nur mit dem Boot hin. Es gibt darauf nur eine Unterkunft, das Arkadia Beach Resort, das nur über ein paar wenige Huts und ein paar Zelte verfügt. Die Beach Huts sind sehr einfach, aber sauber. Strom gibt es nur abends für ein paar Stunden und auch WIFI ist begrenzt. Europäische Freundlichkeit kennt man zwar nicht, aber das macht die Lage dafür wett. Kochen kann man, wenn man die Zutaten selber mitbringt. Ansonsten gibt es Verpflegung in der Unterkunft. Es reicht, wenn man dies vor Ort bekannt gibt. Teuer ist nur die 20 – 30 minütige Überfahrt zur Insel, die 500 PHP in eine Richtung kostet.

Allerdings gibt es ein riesiges Minus: Es gibt dort jede Menge Sandmücken und dies hat uns den Aufenhalt leider sehr verleidet. Daher leider ein Daumen runter von mir. 👎

Booking.com
Arkadia Beach Resort
Arkadia Beach Resort

Coron – Ocam Ocam Beachfront Huts

Die Unterkunft Beachfront Huts und generell der Ocam Ocam Beach in im Norden von Busuanga/Coron ist sehr abgelegen. Die Einheimischen kennen die Unterkunft besser unter Mission In. Eigentlich ein idyllischer Ort zum Entspannen.

Die Lodges sind nett und sauber. Man fühlt sich wohl. WIFI gibt es nicht. Der Manager ist sehr bemüht und man kann Essen ordern, das seine Frau zubereitet. Der Strand ist schön, allerdings ist das Meer nicht optimal zum Schwimmen, da es zum Einen sehr flach ist und zudem mit viel Seegras bewachsen ist. Dies kann man aber umgehen, wenn man sich mit einem Boot zum vorgelagerten herrlichen Black Island bringen lässt. In der unmittelbaren Nachbarschaft gibt es jede Menge Hähne, so dass ein durchgehendes Krähen untertags unvermeidlich ist. Wer gern früh aufsteht, für den ist die Unterkunft perfekt, da das laute Radio des angrenzenden Dörfchens um ca. 6:15 Uhr beginnt. Die Musik ist durchaus ok. Für uns war es aber definitiv zu früh. Daher leider ein Daumen runter. 👎

Ocam Ocam Beachfront Huts
Ocam Ocam Beachfront Huts

Puerto Princessa – Clarkville Beach Huts

Die Unterkunft Clarkville Beach Huts in Puerto Princesa macht einen tollen Eindruck auf den Bildern im Internet. Ist man aber vor Ort, bemerkt man, dass das Resort einen eher aufgelassenen verwahrlosten Eindruck wiedergibt. Außer uns war nur ein Pärchen zu Gast. Wir hatten in dieser Unterkunft nur eine Nacht verbracht, da wir uns überhaupt nicht wohl gefühlt haben. Die von uns gebuchte Lodge war von dem Pärchen belegt. Wir bekamen daher ein aufgelassenes verstaubtes „Herrenhaus“. Abends und in der Nacht ist es sehr dunkel und unbeleuchtet. Weg kommt man nur mit einem Tricycle oder über den Strand in ca. 10 Minuten zum Einkaufen und zum nächsten WIFI. Baden kann man im Meer hier nicht, da Mangroven vorgelagert sind. Für diese Unterkunft finde ich keine Verlinkung mehr. Vielleicht ist es in der Zwischenzeit nirgends gelistet und wartet auf ein neues Management. Definitiv ein Daumen runter. Es schein so, dass die Unterkunft jetzt nicht mehr über booking.com zu buchen ist. 👎


Booking.com

Dir gefällt mein Beitrag? Dann freue ich mich über Deine Unterstützung mit einem „gefällt mir“ meiner Outandabout FB-Seite und einem „Folgen“ auf Instagram. Danke!

*Partnerlink. Wenn ihr dem Link folgt, erhalte ich eine kleine Provision, ohne Mehrkosten für Dich. Damit ermöglicht es mir, diese Seite zu betreiben. Ich empfehle dabei nur die Artikel oder Firmen, hinter denen ich auch zu 100% stehe bzw. die ich selbst nutze und daher empfehlen kann! Ganz lieben Dank!

Mehr über die Philippinen? Hier alle Berichte im Überblick:

Wie hilfreich war der Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Es tut mir leid, dass der Beitrag nicht hilfreich für Dich war!

Lass uns den Beitrag verbessern!

Ein Kommentar